How I live in Niigata

Just another foreign guy in Japan, but the first one who worked for the O Bolles Restaurant

the northern lights Dezember 4, 2009

Filed under: sacrée vie japonaise — chrigusan @ 3:58 am

Sososoooo

Mal wieder eine Geschichte aus dem Osten. Dieses mal Versuch ich ein paar Versprechen einzuhalten…

Hier hat sich einiges getan. Na, ich hab mal meinen Civilpass bekommen. Haette ohne die Hilfe eines Mitarbeiters kaum die japanische Buerokratie ueberlebt. Viel musste ich eigentlich nicht tun, sofern wir uns verstanden haben. Es sieht vorallem schlimm aus, wie sie so an die 10 hauchduenne raschelnde Blaetter akribisch ausfuellen. Wer denkt, wie ich auch, dass in dem Land von SONY, Fuji und Nintendo alles digital mir Computer laeuft taescht sich des Grauens.

Mein Name steht auf jeden Fall korrekt auf der Karte, welche 5 Jahre gueltig ist. Erwartet mich nicht zu frueh zurueck. Nenei, schlaechte witz. Mein Visa ist vorlauefig auch nur 1 Jahr gueltig.

Aber Buero und Buerokratie sind ja ziemlich langweilig. The northern lights ist das Thema! Eine gemuetliche Bar von einem Kanadier. Dustin, ein lieber Kerl. Er kuemmert sich um alle und schaut, dass sich die Leute in seiner Bar amusieren. Er ist per zufall auch der Englischlehrer von meinem Buero, wir sehen uns von daher oefters. Er laesst mich von seinem Erfahrungsschatz profitieren. (er ist schon 10 Jahre hier). So habe ich eine gute Ingwersaftlimonade gegen Hangover entdeckt.

Nicht zu vergessen, dass er mich allen moeglichen Leuten vorstellt – darunter auch Japanerinnen;-)

In dieser Bar habe ich schon ein paar Schuemli getrunken. Da gibt’s sogar internationales Bier. Habe das erste Mal gutes amerikanisches Bier getrunken: Samual Adams.

Dustin mit seinem Hund. Der Hund ist, wie alle Hunde hier, scheu. Haben sie wohl ihren Haltern abgeschaut. Obwohl das bei Dustin nicht der Fall waere.

Letzten Freitag hat es ein gutes Grueppchen Ladies getroffen. Aoi, Aya, Aka. (von links; die zwei verbleibenden Damen haben sich leider nicht sehr einpraegsam verhalten. Jedoch sind japanische Namen total schwierig. Wie neues Vocabulair – nur muss man sich diese Woerter beim einzigen ersten Mal merken koennen. Diesem Druck steht eigentlich niemand stand. Man kann hier aber auch mit normalen Charme viel bewegen, so dass das mit den Namen ok geht.)

Aoi, links, habe ich zu einem Date eingeladen zu mir nach Hause. Ich habe naemlich ein neuer Tisch. Der ist ideal zu zweit, weil man die Beine unter das gut deckende Tischtuch streckt. Es hat eine Heizung unter dem Tisch, was das auf dem Boden hocken sehr angenehm macht.

Natuerlich ging es mir aber um Aoi. Sie hat meine Perspektive schlagartig geaendert…

 

5 Responses to “the northern lights”

  1. tom Says:

    oink,oink,oink

  2. Isabelle Says:

    Heeey Chris!!
    Ha jetzt dänkt i mäudemi ou mau wüu eigentlech verfougeni dini website da sehr ufmerksam!^^ Bi froh dasde guet acho bisch und dasder guet geit (ömu scho di erschte dates heschde..seisch de wende hüratisch xD). Mir heidi äbä scho chli vermisst im o bolles geschter xD –> soirée francaise!
    Aber ja schüsch louft auso aues.. eey i närvemi immer no dasidi nümme gseh ha bevorde abghoue bisch! hadr gar nid chönne tschüss sägä.
    liebi grüess!! usdr schöne chline schwiiz xD
    isa

    • chrigusan Says:

      hei Belli,

      ja isch schad hei mir üs nid chönne verabschiede. Leider (viellich zu dim troscht) han i äs paar anderi o nüm gseh bevor i bi gange…
      aber i chume ja zrügg (trotz mim modi). Dr soirée française hätt i gärn miterlebt, bsunders itz wo i weiss dass dr o dört sid gsi!

      freue mi euch mau wieder z gseh. äs passiere ja o viu sache bi euch, wo i de gärn erfahre.

      Issisch bitte mau es mandarindli für mi. diä han i hiä no niäne gseh. überhoupt fäuht s chli a wiähnachtsstimmig. (a ächter). Das, wo s hett, isch huere ufdrückt. Ja hiä chönnt meh mit sehr weni ufwand ä rächte (ahhh, wortspiel) punk si. äs isch aues so nach em ne schema hiä, de brücht s weni um ufzfaue! I bi viellech sogar ufallend u gege ds system ohni s z merke. aber i gibe mir o nid mega müeh ALLES so z mache wie mäh sött u i weiss. (i loufe ämu krass mit mine schueh i mire wohnig ume xD). oder wenn s ke lüt ire schlange het, louf i ämu nid dr mega zickzack für d rush-hour ab, nume wüu das dr wäg wär. ke witz, das git s hiä!

      machs guet u bis gli
      chris


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s