How I live in Niigata

Just another foreign guy in Japan, but the first one who worked for the O Bolles Restaurant

Mir geht es gut März 12, 2011

Filed under: Uncategorized — chrigusan @ 5:42 am

Mir geht es gut. Das grosse Erdbeben vom Freitag war auf der anderen Seite Japans, so dass der Tsunami keine Gefahr für uns war. Es hat noch weitere Erdbeben gegeben. Für sich alleine wären es Grosse gewesen, den Umständen entsprechend sind sie aber relativ klein. In der Nacht auf Samstag, wurden wir alle heftig wachgerüttelt. Statt des gedachten Nachbebens des Grossens an der Pazifikküste, war es ein Erdbeben bei uns in der Nähe. Dieses hat mich ein wenig beunruhigt. Doch nun Samstag nachmittags stufen die Behörden von Niigata die Tsunamigefahr zurück. Ich weiss nun auch, wo in Toyosaka ich mich hingebegeben muss bei einem Tsunami. Nice to know.

Mein Freund Marc verbleibt bis jetzt ohne Kontakt. Aber ohne japanisch kenntnisse und ohne Handy ist sowas durchaus normal.

Danke für all eure Sorgen und Anteilnahme

Auf der Japan-Karte befinde ich mich links, im Westen, in Niigata. Genau dort wo es ein bohnenartige Insel vor der Küste hat. Nur so, falls man immer wieder die Insel von Japan im Fernsehen sieht. Ein relativ sicherer Ort.

 

One Response to “Mir geht es gut”

  1. Simon Widmer Says:

    Da bin ich aber beruhigt


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s